Teleskope, Geschiebe, Kombinieter Zahnersatz

Teleskope | Geschiebe | Kombinierter Zahnersatz

Wenn von Kombiniertem Zahnersatz gesprochen wird, beschreibt man den teilweise herausnehmbaren Zahnersatz. Hierbei werden einzelne Elemente fest im Mund des Patienten verankert, die dann als Verbindungselemente für den herausnehmbaren Prothesenanteil dienen. 

Teleskopkrone Teleskopkrone
Als klassisches Beispiel ist hier die Versorgung mit Teleskopkronen zu nennen oder die Geschiebeprothese

Bedingt herausnehmbarer Zahnersatz kann ausschließlich nur durch den Zahnarzt in den Mund platziert und aus dem Mund genommen werden.


Hierzu zählen die verschraubten Kronen und Brücken. Computergesteuerte Herstellungsverfahren (CAD/CAM) beherrschen mit sehr präzisen Scannern und Fräsanlagen seit Jahren immer mehr die Herstellung diverser zahntechnischer Produkte.

In Verbindung mit dem Know-how des Technikers entsteht so ein ansprechender und naturgetreuer Zahnersatz, der für einen anderen Menschen auch nicht als solcher zu erkennen sein sollte. So kann beispielsweise eine individuelle Zahnfarbe durch den Zahntechniker ausgewählt werden, die durch angepasste Keramikschichtung auf eine gefräste Krone aufgebracht wird und im Mund nicht mehr von einem echten Zahn unterschieden werden kann.

Die einzelnen Versorgungsvarianten können sich von Patient zu Patient (z. B. wie viele Restzähne sind beim Patienten noch vorhanden oder welche Bissverhältnisse liegen vor) in der endgültigen Ausführung ziemlich voneinander unterscheiden.
Auch die Materialauswahl kann hier sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Zielsetzung und Indikation, Patientenwunsch und/oder finanziellen Möglichkeiten. Die gesetzliche Krankenkasse bezuschusst die einzelnen Varianten in der Regel nur teilweise oder manchmal auch gar nicht.
Ihr behandelnder Zahnarzt kann Sie dabei zu den einzelnen Möglichkeiten aufklären und beraten.

Zahnersatz kann - wie gesagt - sowohl aus medizinischer Sicht zur Erhaltung eingesetzt werden und notwendig sein, als auch aus kosmetischer Sicht in Frage kommen, um die Ästhetik zu verbessern oder wieder herzustellen.

Vorher-Nachher

Beispiel einer vorher-nachher Situation.